Das Programm der 19. Zellerauer Kulturtage

Seit 19 Jahren bieten die Zellerauer Kulturtage den Bewohner*innen des Stadtteils und darüber hinaus eine bunte Palette an Kulturveranstaltungen. Allesamt kostenfrei! Dies ermöglicht allen Zellerauer*innen den freien Zugang zu Kulturveranstaltungen. Zugleich präsentiert das Programm die Vielfalt und Kreativität des gesamten Stadtteils. Für 2017 hat das Orgateam ein buntes Kulturprogramm mit vielen Akteure*innen zusammengestellt und neue Veranstaltungsorte aufgetan.

Auf Grund des bevorstehenden Würzburger Weltrekordversuchs „Würvar“, das die Ressourcen des Orgateams bindet, finden in diesem Jahr die Kulturtage nur an zwei Tagen statt: Samstag den 7. Oktober liegt der Schwerpunkt in der Frankfurter Straße rund um das Zellerauer Marktplätzle. Am Sonntag den 8. Oktober ist dann Bürgerbräutag mit zahlreichen kulturellen Aktivitäten auf dem Kultur- und Kreativgelände am anderen Ende der Frankfurter Straße.

 

Programmüberblick 2017

(Eintritt zu allen Veranstaltungen FREI!)

 

Samstag 7.10.

Bistro „Frida“, Frankfurter Straße

12:30 Uhr: Eröffnung der Kulturtage

 

Bistro „Frida“, Frankfurter Straße

10:00 Uhr bis 14:00 Uhr: Fotomarathon Ansichtssache

www.fotomarathon.wue.de.

 

Cairo-Bühne im Schaufenster Polster Werkstatt, Frankfurter Straße 12

13 Uhr: SpaceVibes

15 Uhr: ||: nochboan :||

17 Uhr: MY – T – SHARPS

 

Blues im Waschhaus, Frankfurter Straße 13a

14:00 Uhr: Carola Thieme & Jochen Volpert

16:00 Uhr: Mann mit Melone & Friend

Feuerwehrschule

14:00 Uhr: Historische Führung und neue Feuerwehrhalle mit Willi Dürrnagel

 

Fraunhofer-Institut

17:00 Uhr und 19:00 Uhr: Lesungen des Autorenkreis Würzburg

Neubau des Fraunhofer-Instituts, Neunerplatz 2

 

Dornheim, Talavera-Platz

ab 21:00 Uhr: Präsentation der Ansichtssache-Bilder und Preisverleihung & Party

 

 

Sonntag 8.10.

Tag auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87

 

CMS in der Flaschenfüllerei (von 10:00 bis 18:00 Uhr)

Ausstellung des Bildhauers Kurt Grimm in der „Flaschenfüllerei“

Vor der 87 Bar:

12:00 Uhr Die Nervensägen, der Spieli-Chor und weitere lustige Aktivitäten

13:00 Uhr Mucho Mojo

 

Programmkino Central

15:00 Uhr Fränkische Meisterschaft im U20 Poetry Slam

 

Höfer Sekt:

11:00 bis 18 Uhr Kunst- & Designermarkt „ARTBREW“

11:00 bis 18 Uhr: Höfers „PerlenBar“ & Kuchenverkauf durch den Kindergarten Heiligkreuz

CPL im Pferdestall

13:00 & 15:00 Uhr: Lesung mit Jürgen Schuhmann

14:00 Uhr: Bernhard von der Goltz an der Gitarre

Konferenzraum BOX

11:00 bis 18:00 Uhr: Gewinnerpräsentation und Ausstellung des Stramu-Fotowettbewerbs. Preisverleihung um 14 Uhr

Mensa Egidio

13:00 bis 18:00 Uhr Sant’Egidio: Die Kultur der Gastfreundschaft

Theater Ensemble

15:00 Uhr Offene Probe für Kinder: „Hilfe, die Olchis kommen“

20:00 Uhr GLÄUBIGER(INNEN) von August Strindberg

 

Ateliers und Läden auf dem Bürgerbräugelände

11:00 bis 18 Uhr:

– Galerie im Pferdestall: Silvia Muhr, Ausstellung „Begegnungen“

– Spiel(e)Laden: Spiel(e)Aktion – Aktion(s)Spiel

– FIN-GER, Fensterausstellung „Sauna“

– Atelier Botanimalia: Live-Painting und Ausstellung im Creativ-Zelt und Atelier

– Brigitte Miers: 11:00 bis 18 Uhr: Offenes Atelier, von 12:00 und 14:00 Uhr: Poträtzeichnen

– Gislea Hinrichs: 11:00 bis 18 Uhr: Offenes Atelier

 

 

 

 

Advertisements

Neue Programmpunkte:

Neben dem U20 Poetry Slam Würzburg (13 Uhr) und Adrian Millarr (15 Uhr) präsentieren die Veranstalter*innen des Cairo den wunderbaren rui (17 Uhr) am Samstag den 8. Oktober in der Schaufensterbühne.

rui wird außerdem am Abend noch zusammen mit Musikern der Band  Cubus Maximus im Denckler Café spielen!

 

Am Sonntag wird die Improgruppe DER KAKTUS um 12:30 Uhr auf dem Bürgerbräu Gelände spielen.
.

Die ersten Künstler*innen stehen fest!

In diesem Jahr werden unter anderem folgende Künstler*innen mitwirken: Rehan Syed, Improspieler*innen des Würzburger Improfestivals, Andy Sauerwein, der Spieli-Chor, Mitglieder des Autorenkreis, Uwe Dolata, Hugos Bluesladen, Bands, geladen von Veranstalter*innen des Cairo, Herr Pfeffers Kunstmarkt, Straßenkünstler*innen des Stramu, Großraumdichten, Gisela Hinrichs, Constanze Hochmuth-Simon und Brigitte Miers.

Weitere folgen!